Philosophie

UNSER CREDO:


Wir bieten Rindfleisch von glücklichen Rindern aus sauberer Natur, das nicht nur besser schmeckt, sondern auch wesentlich hochwertiger ist als Fleisch aus der üblichen Rindermast. Denn  unsere urigen Rinder leben vorwiegend im Freien und fressen nur Gräser, Kräuter, Heu und manchmal etwas Bio-Getreide. Und das völlig stressfrei - von der Geburt bis zur Schlachtung. Nicht Zuwachs und Masse stehen bei uns im Mittelpunkt, sondern ethische, artgerechte und ressourcen-schonende Tierhaltung! Die außergewöhnliche Fleischqualität ergibt sich dabei fast von sebst.


Unser Betrieb nimmt am ÖPUL-Agrar-Umweltprogramm mit folgenden Maßnahmen teil:


  • Biologische Wirtschaftsweise des Gesamtbetriebes
  • Vorbeugender Grundwasserschutz auf Grün-landflächen
  • Tierschutz - Stallhaltung
  • Tierschutz - Weide


Ausserdem  verfügen wir über eine Tiertransport-Ausbildung und ein eigenes, geeignetes Transportfahrzeug, sodass wir in der Lage sind unsere Tiere professionell und schonend zu transportieren.


Wir bewirtschaften eine Grünlandfläche von ca. 36 ha sowie 3,5ha Wald.  Der Viehbestand variiert und umfasst ca. 35 Stück. Die  Tiere leben im natürlichen Herdenverband und Kälber bleiben etwa 8 Monate bei ihren Muttertieren und werden natürlich gesäugt. Die Zucht erfolgt mittels "Natursprung" durch unseren gekörten (mit Pedigree) Zuchtstier Rick vom Tannhof. Schlachttiere werden würdevoll behandelt und bis zum Ende persönlich begleitet. Das gesamte Tier wird zur Gänze verwertet. Auf das Schlachten von Kälbern verzichten wir komplett - muß einfach nicht sein...

Galloway-Fleisch:

Die Alternative   


Für viele Meschen bietet  die heutige Landwirtschaft, insbesondere die Massen-tierhaltung, keine Lösung für Ihre Ernährungswünsche. Wir bieten eine echte Alternative für all jene, die  Wert auf hochwertige Lebensmittel und ethische  Tierhaltung legen. Unser Fleisch ist garantiert frei von Rückständen von  Antibiotika, anderen Medikamenten oder  Hormonen.

Warum Grasfütterung?


In den Blättern der Gräser und Kräuter finden sich neben Proteinen (Eiweiß) auch Rohfette. Obwohl der Anteil an Rohfett nur äußerst gering ist, verstecken sich gerade hier die entscheidenden “ungesättigten Fettsäuren“, die für das Tier aber auch für den Menschen in der Ernährung wichtig sind. Rinder geben über Milch und Fleisch diese Fettsäuren an den Menschen weiter. Je höher der Blattanteil im Futter ist, desto mehr dieser wertvollen ungesättigten Fettsäuren finden wir letztendlich im Rindfleisch. Grasernährte Rinder haben ein langsames aber dafür natürlicheres Wachstum. Dank Freilandhaltung, viel Auslauf und ausgewogener Ernährung sind  die Tiere äußerst widerstandsfähig und benötigen praktische keine tierärztlichen Behandlungen. 

Reifes Fleisch mit vollem Aroma

 

Spitzenköche legen neben der optimalen Reifung ("Abhängen") des Fleisches auch höchsten Wert auf ein ausreichendes Schlachtalter des Tieres, da erst dann das beste Aroma der Fleisches erreicht wird. Das Schlachtalter beginnt bei unseren Tieren mit erst ca. 30 Monaten, wobei der Zuwachs bei nur rund der Hälfte eines Mastrindes liegt. Mastrinder werden im Gegensatz dazu bereits mit 18 Monaten geschlachtet Durch das langsame Wachstum ist das Fleisch unserer Tiere besonders feinfasrig und das Aroma voll ausgeprägt.


Wir können mit unserer Betriebsgröße und unserer nachhaltigen Art der Rinderhaltung nur etwa 1000 Kilo Fleisch pro Jahr erzeugen. Exklusiv und wohl portioniert bereiten wir jedes einzelne Stück mit größter Sorgfalt vor. Kontaktieren Sie uns einfach und erleben Sie welches Geschmackserlebnis ein echtes heimisches Naturprodukt bietet.

Galloway-Ranch Gaisbuchen

Gaisbuchen 1

4723 Natternbach

0664-4426007

office@naturrind.at

Copyright @ All Rights Reserved