Philosophie

UNSER CREDO:

.

Wir bieten Rindfleisch von glücklichen Rindern aus sauberer Natur, das nicht nur besser schmeckt, sondern auch wesentlich hochwertiger ist als Fleisch aus der üblichen Rindermast. Denn unsere urigen Rinder leben vorwiegend im Freien und fressen nur Gräser, Kräuter, Heu und manchmal etwas Bio-Getreide. Und das völlig stressfrei - von der Geburt bis zur Schlachtung. Ethische und artgerechte Tierhaltung steht bei uns im Mittelpunkt!

 

Warum Grasfütterung?

 

In den Blättern der Gräser und Kräuter finden sich neben Proteinen (Eiweiß) auch Rohfette. Obwohl der Anteil an Rohfett nur äußerst gering ist, verstecken sich gerade hier die entscheidenden “ungesättigten Fettsäuren“, die für das Tier aber auch für den Menschen in der Ernährung wichtig sind. Rinder geben über Milch und Fleisch diese Fettsäuren an den Menschen weiter. Je höher der Blattanteil im Futter ist, desto mehr dieser wertvollen ungesättigten Fettsäuren finden wir letztendlich im Rindfleisch. Grasernährte Rinder haben ein langsames aber dafür natürlicheres Wachstum. Dank ganzjähriger Freilandhaltung, viel Auslauf und ausgewogener Ernährung sind die Tiere äußerst widerstandsfähig.

Galloway-Fleisch:

Die Alternative

 

Für viele Meschen bietet die heutige Landwirtschaft, insbesondere die Massen-tierhaltung, keine Lösung für Ihre Ernährungswünsche. Doch ist Fleischverzicht die Lösung? Wir bieten eine echte Alternative für all jene, die Wert auf hochwertige Lebensmittel, und ethische Tierhaltung legen.

Reifes Fleisch mit vollem Aroma

 

Spitzenköche legen neben der optimalen Reifung ("Abhängen") des Fleisches auch höchsten Wert auf ein ausreichendes Schlachtalter des Tieres, da erst dann das beste Aroma der Fleisches erreicht wird. Das Schlachtalter beginnt bei unseren Tieren mit erst ca. 36 Monaten, wobei der Zuwachs bei nur rund der Hälfte eines Mastrindes liegt. Durch das langsame Wachstum ist das Fleisch besonders feinfasrig und das Aroma voll ausgeprägt.

 

Wir erzeugen nur einige 100 Kilo pro Jahr. Exklusiv und wohl portioniert bereiten wir jedes einzelne Stück mit größter Sorgfalt vor. Kontaktieren Sie uns einfach und erleben Sie welches Geschmackserlebnis ein echtes heimisches Naturprodukt bietet.

 

Ethische Bewirtschaftung

 

Durch die Grasfütterung wird die Produktion besonders nachhaltig, denn der Energieseinsatz und der CO2-Ausstoß sind bei der Weidehaltung deutlich geringer als bei der Mast mit Kraftfutter (alleine Österreich importiert jährlich rund 550.000 Tonnen Soja als Tierfutter).

 

Kurze Transportwege

 

Durch Verzehr unseres Naturfleisches und insbesondere durch Verzicht auf Fleisch aus Übersee tragen Sie aktiv zu einer positiven Klimabilanz bei, denn lange Transportwege und Futterproduktion mit entsprechend hohem CO2-Ausstoß können dadurch vermieden werden. Zugegeben: Steaks aus Übersee sind berühmt für ihren tollen Geschmack. Doch wer denkt, dass das leckere Stück von einem einsam in der Pampas oder im Outback grasenden Rind stammt, irrt gewaltig: Denn heutzutage sind selbst in Argentinien, Brasilien oder Australien sogenannte Feedlots (industrielle Mastfabriken mit bis zu 100.000 Tieren), genmanipuliertes Futter, in die Haut eingepflanzte Chips mit Wachstumshormonen und Antibiotikaeinsatz gang und gäbe. In den USA ist dies sowieso trauriger Standard.

 

 

Galloway-Ranch Gaisbuchen

Gaisbuchen 1

4723 Natternbach

0664-4426007

office@naturrind.at

Copyright @ All Rights Reserved